w6.1.02 | c6.1.57.01.02
PROD | u6.1.6
 

 

Häufig gestellte Fragen zu Produkten und Dienstleistungen


Wie lange sind Oligos im Allgemeinen haltbar?

Die Haltbarkeitszeit von Oligos wird von 3 Faktoren bestimmt:

1. PH-Sensitivität
Im Gegensatz zur doppelsträngigen DNA sind Einzelstrang Oligos empfindlicher gegenüber sauren pH-Werten. Daher sollte das Medium, das zum Lösen des Oligonukleotids verwendet wird, in einem basischen pH-Bereich liegen.

2. Nuklease-Abbau
Oligonukleotide können durch Nuklease-Aktivitäten degradieren. Dieser Nuklease-Abbau wird durch die Anwesenheit von Salz – insbesondere bei 2- wertigen und 3- wertigen Ionen – beschleunigt. Um die Aktivität von Nukleasen zu blockieren, können geeignete Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz sowie die Zugabe von geringen Mengen von Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA) helfen.

3. Empfindlichkeit gegenüber Einfrieren und Auftauen
Die Qualität von Oligonukleotiden kann durch mehrfaches Einfrieren und Auftauen beeinträchtigt werden. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, diesen Prozess auf ein Minimum zu beschränken. Daher empfehlen wir die Oligos zu aliquotieren, die Aliquots zu lyophilisieren und bei mindestens -20°C zu lagern.

Scroll to top ^^